Navigation

Zertifizierte Qualität

Im März 1999 wurde das Elisabeth-Krankenhaus als Akademisches Lehrkrankenhaus nach DIN EN 9001 zertifiziert. Die Elisabeth Krankenhaus Essen GmbH hat im Juni 2007 die Zertifizierung nach dem Reglement der KTQ erhalten. Darin ist das Akademische Lehrkrankenhaus aufgegangen und gewährleistet weiterhin die kontinuierliche Qualitätssicherung in der praktischen und theoretischen Ausbildung der zukünftigen Ärzte und Ärztinnen im Praktischen Jahr.

Wir betrachten die Ausbildung der zukünftigen Ärzte nach der Krankenversorgung als eine der wichtigsten Aufgaben. Dieser Bedeutung wird auch im Rahmen der externen Überwachung (Zertifizierung) Rechnung getragen. 

Das Akademische Lehrkrankenhaus der Universität Duisburg-Essen / Elisabeth-Krankenhaus Essen orientiert sich an der gültigen Approbationsordnung für Ärzte und den Richtlinien des Landes Nordrhein-Westfalen für die Klinisch-praktische Ausbildung in den Medizinischen Einrichtungen der Hochschulen und in den Akademischen Lehrkrankenhäusern sowie an der Vereinbarung des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen mit der Stiftung der Elisabeth Schwestern zu Essen vom 11. Oktober 1978 (geändert am 12. Juli 2002 durch die Universität Duisburg-Essen).

Basis und Ziel des Akademischen Lehrkrankenhauses sind folgendermaßen definiert

  • Vertiefung und Erweiterung der im vorangegangenen Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Praktische Tätigkeiten unter verantwortlicher ärztlicher Anleitung
  • Vermittlung praxisorientierten Wissens in verschiedenen Fachgebieten
  • Volle Integration in den Krankenhausbetrieb

Ziele der Ausbildung sind Fähigkeiten wie

  • Selbständigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Selbstbewusstsein
  • Kritische Selbsteinschätzung

Darüber hinaus liegen uns folgende Leistungen besonders am Herzen

  • Bereitstellung aktueller praxisbezogener Medizinliteratur
  • Bereitstellung und Einweisung in moderne medizinische Diagnose- und Therapieverfahren nach dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik
  • Intensive Betreuung der Studenten
  • Vermittlung einer umfassenden praktischen medizinischen Ausbildung in Kombination mit Wohlgefühl und Zufriedenheit
  • Kontrolle des Lernerfolgs
  • Information der Studenten über das vorhandene Qualitätsmanagementsystem
  • Wirtschaftlichkeit des Akademischen Lehrkrankenhauses unter optimaler Nutzung vorhandener Ressourcen und finanzieller Mittel
  • Schaffung innovativer Qualitätssicherungsstrukturen im Bereich der ärztlichen Ausbildung