Navigation
Frauenklinik

Elisabeth-Krankenhaus Essen
Frauenklinik
Klara-Kopp-Weg 1
D-45138 Essen
Fon +49(0)201 897-3501

Fax +49(0)201 897-3509  

Größte Geburtsklinik im Ruhrgebiet

Insgesamt 2372 Geburten verzeichnete das Elisabeth-Krankenhaus Essen in 2015. Damit ist sie die geburtenstärkste Klinik in Essen und im gesamten Ruhrgebiet.

Simulator-Woche für junge Mediziner

Regelmäßig  bietet die Frauenklinik des Elisabeth-Krankenhauses Essen ihren jungen Medizinern die Möglichkeit zu „Simulator-Wochen“ an. Lesen Sie weiter.

Moderne Kreißsäle

Seit April 2013 verfügt die Geburtshilfe der Frauenklinik über fünf moderne Entbindungsräume und einen zusätzlichen CTG-Raum. Mehr dazu finden Sie hier.

Vortragsreihe

Harninkontinenz und Beckenbodenschwäche sind typische Frauenleiden. Die Frauenklinik informiert dazu im Rahmen einer speziellen Veranstaltungsreihe. Mehr dazu finden Sie im Contilia Terminkalender oder hier.

Patientensicherheit

In Sachen Qualität erzielt die Frauenklinik regelmäßig Bestnoten. Gelobt wurden insbesondere die Klinikstruktur, das Arbeitsklima und der Umgang mit dem Thema Patientensicherheit.

Nur hochwertige Brustimplantate

Patientinnen, die in den vergangenen Jahren in der Frauenklinik des Elisabeth-Krankenhauses Essen Brustimplantate erhielten, können sicher sein, dass ihnen nur hochwertige Prothesen von etablierten Firmen eingesetzt wurden.

Frauenklinik des Elisabeth-Krankenhauses

Niesert

Liebe Patientinnen, liebe Eltern,

rund 2.800 Operationen werden jährlich in der Frauenklinik durchgeführt. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Diagnostik und Behandlung von Krebserkrankungen. Hierfür stehen alle modernen diagnostischen Verfahren wie Ultraschall, Mammografie, Computertomografie und Magnetresonanztomografie zur Verfügung. Seit 2005 ist die Frauenklinik anerkanntes "Brustzentrum NRW". Eine Auszeichnung des nordrhein-westfälischen Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie, die an die in der Behandlung von Frauen mit Brustkrebs kooperierenden Essener Häuser Elisabeth-Krankenhaus, Alfried Krupp Krankenhaus und Kliniken Essen-Mitte vergeben wurde. 

Die modernen Verfahren der minimal-invasiven Chirurgie auch „Schlüsselloch-Chirurgie“ genannt, werden im Zentrum für Minimal-Invasive Chirurgie (MIC) angeboten. Diese führen in der Regel zu deutlich weniger Schmerzen nach der Operation, schnelleren Erholungszeiten und besseren kosmetischen Resultaten. 

Ebenfalls auf höchstem Niveau arbeitet das Zentrum für Mutter und Kind des Elisabeth-Krankenhauses. Es gehört zu den größten geburtshilflichen Einrichtungen des Landes und ist als "Perinatalzentrum Level 1" anerkannt. Mit über 2.200 Geburten jährlich das Elisabeth-Krankenhaus landesweit zu den größten Geburtskliniken. Bereits seit 1989 ist die Frauenklinik gemeinsam mit der Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin des Elisabeth-Krankenhaus Essen anerkannter geburtshilflich-neonatologischer Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen. Die neue Auszeichnung Perinatalzentrum Level 1 betont die hohe Versorgungsqualität im Bereich der Geburtshilfe und Neugeborenenversorgung, für die das Elisabeth-Krankenhaus auch über die Essener Stadtgrenzen hinaus bekannt ist.

Daher ist es auch selbstverständlich, dass wir Eltern im Rahmen der "Eltern-Schule" qualifiziert auf die Geburt vorbereiten.

Wir sind für Sie da, bitte sprechen Sie uns an.

Prof. Dr. Stefan Niesert
Klinikdirektor

Partner im Netzwerk Zweitmeinung

Partner im Netzwerk Zweitmeinung

Sprechstunden in der Frauenklinik

Allgemeine Ambulanz für gynäkologische Patientinnen (z.B. vor- und nachstationäre Untersuchungen)
Fon 0201 897-86540 und 0201 897-86541
Montag bis Freitag 8.30 Uhr – 13.00 Uhr

Sprechstunden in der gynäkologischen Ambulanz
Fon 0201 897-86540 und 0201 897-86541

Sprechstunde für Ambulantes Operieren
Montag 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

Urogynäkologische Sprechstunde
Montag 9.00 Uhr – 14.00 Uhr
Dienstag 9.00 Uhr – 16.00 Uhr

Mamma-Sprechstunde / Onkologische Sprechstunde
Mittwoch 9.00 Uhr – 14.30 Uhr
Freitag 12.00 Uhr – 16.00 Uhr

Dysplasie-Sprechstunde
Donnerstag 11.00 Uhr – 16.00 Uhr

Myom-Sprechstunde (z.B. bei Kinderwunsch)
Freitag 14.30 Uhr – 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Risikosprechstunden in der Kreißsaalambulanz
Fon 0201 – 897-83515

Allgemeine Risikosprechstunde und Geburtsplanung
Montag und Donnerstag 14.00 Uhr – 15.30 Uhr

Sprechstunde für Schwangere mit Diabetes mellitus oder Gestationsdiabetes
Mittwoch 9.30 Uhr – 12.30 Uhr

Sprechstunde für Mehrlings- und Beckenendlage-Entbindungen
Mittwoch 14.00 – 15.30 Uhr

Anmeldung zur Geburt (im Seminarraum Hörsaalzentrum)
Montag und Dienstag 12.00 – 18.00 Uhr

Aktuelle Medizinische Stunde

Eine Veranstaltungsreihe der Frauenklinik

Thema: Behandlungsmöglichkeiten bei Inkontinenz und Senkung

Flyer zur Veranstaltungsreihe