Navigation
Klinik für Nephrologie und Dialyse

Elisabeth-Krankenhaus Essen
Klinik für Nephrologie & Dialyse
Klara-Kopp-Weg 1
D-45138 Essen
Fon +49(0)201 897-3112
Fax +49(0)201 897-3129 

Klinik für Nephrologie und Dialyse 

Daul

Liebe Patientinnen und Patienten!

In vielen Untersuchungen konnte in den letzten Jahren bewiesen werden, dass chronisch Nierenkranke und dialysepflichtige Personen, die körperlich aktiv waren, besser die mit ihrer Erkrankung verbundenen psychischen Belastungen bewältigen konnten.

Sportliche Aktivität führte nicht nur zu einer verbesserten körperlichen Leistungsfähigkeit, sondern auch zu einer deutlichen Aufhellung der Stimmungslage, einer Verminderung bestehender Ängste, einer Steigerung des Selbstwertgefühls und der sozialen Kontakte. Bei älteren Patienten trägt es zum Erhalt der Selbständigkeit bei.

Vor allem für die überwiegend älteren chronisch dialysepflichtigen Patienten, die für die Behandlung regelmäßig dreimal pro Woche ins Elisabeth-Krankenhaus kommen, haben wir daher ein eigenes Sportprogramm entwickelt.

Was wir sonst noch für Sie tun, stellen wir Ihnen auf diesen Seiten vor. 

PD Dr. Anton Daul
Chefarzt

Fit trotz Dialyse – 30 Jahre Sport als Therapie

Klinikdirektor Priv.Doz Dr. Anton Daul initiierte vor 30 Jahren die erste Sportgruppe für chronisch Nierenkranke sowie Dialysepatienten in Essen. 

Lesen Sie mehr dazu auf der Seite
Contilia / Aktuelles
.

Contilia für Transparenz

Veröffentlichung

A. E. Daul: Körperliches Training und Dialyse.

aus: Der Nephrologe. Zeitschrift für Nephrologie und Hypertensiologie.

Organ der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin | Organ des Berufsverbandes Deutscher Internisten, 2011.